Unsere Werbepartner:

Berücksichtigen Sie unsere Partner bei Ihrem nächsten Einkauf

Hier könnte Ihre Werbung stehen.

Sprechen Sie uns an...


Hier geht es zum Kontakt

 

Willkommen beim FSV 1917 Bretzenheim e.V.

Vielen herzlichen Dank an die beiden Spender von Trikotsätzen für unsere Jugendteams beim FSV

Denken Sie bitte bei Ihren Buchkauf und dem Restaurantbesuch an unsere Spender....

Nachlese zum erfolgreichen Jugendtag beim FSV....

 

Heißer Tanz beim Jugendtag III.

Wenn man sich das Wetter aussuchen könnte, würde man sich garantiert für Sonnenschein entscheiden. Den hatte die dritte Ausgabe des Jugendtages der FSV-Jugendabteilung reichlich, garniert mit durchweg 30-36°C zu Spitzenzeiten. Es war also eine heiße Angelegenheit.

Zum ersten Mal ging es beim Jugendtag des FSV bereits am Freitagabend, den 26.8.16, los. Mit dem A-Junioren-Blitzturnier bei einsetzender Dämmerung wurde das rege Treiben zum Abschluss der Sommerferien eröffnet. Die FSV-Verantwortlichen begrüßten mit einem halben Dutzend Pavillons, Sonnensegeln, sowie Kaltgetränken und Leckereien vom Grill die vier Gästemannschaften vom Ludwigshafener SC, des FJFV Donnersberg, der SG Essenheim/Ober-Olm und dem VG Nachbarn TSV Lalo/Laubenheim, sowie die eigene A-Juniorentruppe von Andreas Peil und Christian Weingärtner. Wer nicht gerade auf dem Platz stand, suchte Schatten unter den Pavillons und schaute dem „heißen Tanz“ auf dem Kunstrasen zu. Bei immer noch 33°C zeigte sich am Ende der FJFV Donnersberg am besten aufgelegt und siegte in der A-Junioren-Konkurrenz. Die heimischen FSV-Kicker zeigten sich mit Platz 5 als gute Gastgeber und ließen den Gästen den Vorrang.

Nach einer immer noch warmen Nacht und wenigen Stunden Schlaf ging es bereits um 8.30Uhr am Samstagmorgen, 27.8.16, weiter mit den F- und E-Junioren. Nicht ganz ausgeschlafen waren dabei wohl die Verantwortlicher der Binger Hassia, die ihre E-Junioren im F-Juniorenfeld mitspielen ließen. Als der Fehler bemerkt wurde, integrierte man die Hassiaten flugs im E-Juniorenfeld, wo Sie munter mitspielten. Kalte Getränke und das Kuchenbüffet in der angrenzenden Kronenberghalle fanden auch zur frühen Stunde schon wieder zahlreiche Abnehmer. Die erstmals vor Ort befindliche Slush-Maschine musste ihren Dienst bereits um 13Uhr bei Spitzentemperaturen von 37°C einstellen. Ausverkauft! Unter den Augen von Bundesliga-Profi Eugen Polanski zeigten sowohl die F-, als auch die E-Junioren tolle Spiele. Bei den F-Junioren, wo es ohne Punktewertung ging, überzeugten vor allem die heimischen FSV-Kicker gegen die Alterskameraden von Waldalgesheim und zwei Teams des TSV Hargesheim. Bei den E-Junioren erreichte der heimische Nachwuchs gar das Endspiel und musste sich hier nur dem TSV Gau-Odernheim knapp geschlagen geben.

So schnell wie das Slush-Eis leer war, waren auch die beliebten Lose der Tombola vergriffen. Zehn Minuten nachdem Losfee Sandra Best ihre Runde ging, meldete der FSV: AUSVERKAUFT! Doch nicht jeder, der sich einen Gewinn sicherte, wollte seinen Gewinn auch haben, woran liegt das? Alle anderen Gewinner durften sich über Karten für TV-Shows, eine neue Stereo-Anlage, Bundesliga-Schals, Kochbücher und allerlei anderer toller Gewinne freuen.

Ab kurz vor 13Uhr – als die Temperaturen ihren Höhepunkt erreicht hatten – übernahmen die D-Junioren das Großfeld. Auch hier war der FSV mit zwei Teams am Start und überzeugte vollends. Zwar reichte es nicht für das Endspiel – wo mit Ex-FSV-Jugendleiter Philipp Sendrowski und seinem TV Bad Sobernheim zumindest ein wenig blau-weiß drinsteckte – aber im Spiel um Platz 3 durften sich dann FSV I und FSV II gegenseitig zeigen was in Ihnen steckt. Mit besserem Ende für die „alten Hasen“ des FSV I.

Mit Ende der D-Junioren wurde es zwar ruhiger auf dem Sportgelände, aber nicht weniger attraktiv. Gerade bei den B-Junioren zeigte der spätere Sieger ASV Winnweiler eine tolle Vorstellung und überzeugte mit einer blütenweißen Weste die anwesenden Zuschauer. Auch hier zeigte sich der FSV, in Spielgemeinschaft mit der JSG Langenlonsheim/Laubenheim/Guldental als hervorragende Gastgeber, die den 6. Platz von sechs teilnehmenden Mannschaften belegten.

Auch diesmal bleibt festzuhalten: Der FSV zeigte sich einmal mehr als toller Gastgeber für zahlreiche Jugendmannschaften anderer Vereine aus Nah und Fern. Gemeinsam mit den Eltern, den zahlreichen Engagierten hinter den Kulissen, seinen wenigen, aber treuen Sponsoren, schaffte es der FSV-Nachwuchs zum dritten Mal in Folge den Jugendfußball in hervorragender Art und Weise zu präsentieren. Daran gilt es festzuhalten und weiterzuarbeiten.

Ein Dank geht natürlich wieder an die Helfer, ohne die das nicht möglich wäre. Die Helfer, die uns mit dem Transport von zwei Kleinfeldtoren die Durchführung auf zwei Kleinfeldern ermöglichten, die Damen und Herren hinter der Kuchentheke, im Getränkecontainer und am Grill, Herrn Köth für die Organisation und dem Verkauf des Slush-Eis‘, sowie den freiwilligen Schiedsrichtern und Turnierleitern an 1 ½ Tagen und den Helfern beim Auf- und Abbau.

D A N K E ! ! ! ! !

 

 

 

 

 

 

Prominenter Besuch beim FSV-Jugendtag:

Eugen Polanski von 1899 Hoffenheim mit stolzen FSV-Kids

Neumann übergibt an Schröder

 

Beim FSV Bretzenheim endet eine Ära. Nach 16 Jahren als aktiver Trainer in verschiedenen Positionen beendet Fred Neumann zum Saisonende aus "beruflichen und persönlichen Gründen" seine Tätigkeit als Trainer der Frauenmannschaft vom FSV Bretzenheim. Viele Jahre hatte Neumann verschiedene Junioren-Teams des FSV trainiert, darunter den einst goldenen Jahrgang 1994, der zahlreiche Erfolge feierte. 2006 war er dann verantwortlich für die B-Juniorinnen, die zwischenzeitlich sogar bis in die VErbandsliga vorstießen, woraus 2012 die heutige Frauenmannschaft entstand, die seither stets in der oberen Tabellenhälfte der Landesliga angesiedelt ist.

Da Neumann dem Frauen- und Mädchenfußball aber als "Mann hinter den Kulissen" erhalten bleibt, hat er sich auch gleich selbst höchstpersönlich um seine Nachfolge gekümmert und eine interne Lösung gefunden. So übernimmt Top-Torschützin Vanessa Schröder das Zepter beim Landesliga-Vierten der abgelaufenen Saison. Unterstützt wird Sie hierbei von der bisherigen B-Juniorinnen-Trainerin des FSV, Sina Meine. Um sich bestmöglich auf die neue Aufgabe vorzubereiten, wird Schröder ab Sommer ihre C-Lizenz an der Sportschule Edenkoben absoliveren.

Die Mitgliederversammlung hat am 18.03.2016 den Vorstand neu gewählt.

Die aktuelle Besetzung finden sie hier....

Die Versammlung hat ebenso eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge zum 01.01.2017 beschlossen:

Die neuen Jahresbeiträge sind dann folgende:

 

Familien:             110,00 EUR

Erwachsene:          72,00 EUR

Kinder:                   54,00 EUR

Rentner:                 30,00 EUR

 

Die Mitglieder wurden kurzfristig schriftlich darüber informiert.

Der Mineralölhandel Müller hat unserem Bezirksliga-Team mit einer Sachspende unterstützt. Vielen Dank an das Team der Firma Müller

 

Bei FuPa.net findet Ihr alles zum Spielbetrieb des FSV Bretzenheim